Register Anmeldung Kontaktieren Sie uns

Helenenstr bremen

Ab heute dürfen Sexarbeiterinnen und Sexarbeiter im Land Bremen wieder ihre Dienste anbieten. Voraussetzung ist ein Hygienekonzept.

Helenenstr Bremen

Online: Jetzt

Über

Nicht nur Ortskundige wissen, dass diese Sackgasse aber nicht unbedingt kinderfreundlich und für Familien geeignet ist. Also: Rotlicht statt Spielplatz.

Name: Susanne
Mein Alter: 19

Views: 87521

Gibt es dort Zwangsprostitution?

Diese Fragen waren Thema im Sozialausschuss des Beirates Östliche Vorstadt. Und die, die die meiste Arbeit leisten, die Frauen, müssen vernünftig bezahlt werden. Die Sitzung fand coronabedingt ein halbes Jahr später als geplant statt.

Just an dem Tag, an dem Prostituierte wieder ihre körpernahen Dienstleistungen anbieten durften. Ein profunder Kenner der Szene, Kriminalhauptkommissar a. Manfred Paulus, sprach in einer Informationsveranstaltung zum Thema Loverboys, zu der die Menschenrechtsorganisation Terre de Femmes im Helenenstr bremen ins Bürgerhaus Weserterrassen eingeladen hatte, von dem Milliardengeschäft mit der Prostitution. Wie viel davon bei den Prostituierten, die die Hauptarbeit leisten, tatsächlich ankommt und unter welchen Bedingungen sie arbeiten müssen, diese Frage treibt nicht wenige Bewohner des Viertels um.

Einstellungen

So handele es sich nach Auffassung der Anwohnerinitiativen Bürger im Viertel und Bremer Initiative Stopp Sexkauf oft um Armutsprostitution junger Rumäninnen und Bulgarinnen. Marlen Schubert-Stadler, seit drei Jahren im Vorstand der Fachberatungsstelle Nitribitt tätig, betonte, wie schrecklich Armutsprostitution sei und dass Zwangsprostitution genauso wie Drogenhandel sanktioniert werden müssten.

Thea Kleinert von der Bremer Initiative Stopp Sexkauf betonte jedoch, dass bei einem Sexkaufverbot, wie es in Schweden und vielen anderen Staaten praktiziert werde, ausdrücklich nicht die Prostituierten kriminalisiert werden würden, sondern vielmehr Helenenstr bremen und Bordellbetreiber. Zudem gebe es eine staatliche Finanzierung von Ausstiegsprogrammen.

Kriminalkommissar Paulus hatte im November betont, dass über ein Sexkaufverbot die organisierte Clan-Kriminalität zurückgedrängt werden könnte, die an dem Milliardengeschäft am meisten verdiene. So betonte Marlen Schubert-Stadler, dass Ausstiegsberatung ein ganz wichtiges Feld bei Nitribitt sei. Was aber ist mit der Grauzone, wenn sich ganze junge Mädchen, die von sogenannten Loverboys emotional abhängig gemacht werden, nicht aus helenenstr bremen Kraft aus der Szene lösen können?

Die Frauen hätten begrenzte Sprachkenntnisse.

Helenenstraße (bremen)

Diese Beobachtung bestätigte Susanne Coors. Schon Domenica, Deutschlands wohl bekannteste Hure und später Streetworker-Ikone, hatte stets betont, dass die Zuhälter das eigentliche Problem seien, die eine selbstbestimmte Sexarbeit verhinderten. Man habe aber bis jetzt keine Handhabe gefunden. Auch wenn viele wie 16 aussähen, seien sie doch volljährig, helenenstr bremen die Streetworkerinnen.

Ohne ein entsprechendes Beratungsgespräch und einen Ausweis, in dem das Alter vermerkt sei, dürften sie ihrem Gewerbe nicht nachgehen. Das bestätigte auch Svenja Beckendorf, Leiterin des Polizeikommissariats Mitte.

Bei Kontrollen habe es hier, anders als beim Drogenhandel, keine Auffälligkeiten gegeben. Kathrin Weippert von der zuständigen Wirtschaftsbehörde, sagte dazu lediglich einen Satz: Das falle unter Datenschutz. Das wurde jedoch verneint.

Denn dann können alle sehr genau hinschauen. Wolfgang "Bübel" Gronau ist im Blumenthaler SV sehr engagiert. Wir zeigen die Bilder des Jahres.

Die Corona-Pandemie hat dafür gesorgt, dass die Zahl der Untersuchungen zur Krebsvorsorge phasenweise eingebrochen ist. Das helenenstr bremen fatale Folgen - aber es gibt auch eine gute Nachricht. Der Einzelhandel lobt das "Bremer Bändchen", zieht aber eine durchwachsene Bilanz des Weihnachtsgeschäfts und blickt in eine ungewisse Zukunft. Der Weihnachtsmarkt und die Bändchen-Regelung haben dem Einzelhandel gutgetan.

Zwischen Anspruch und Wirklichkeit klafft eine Lücke: Play-off-Anwärter Bremerhaven unterliegt Nürnberg mit und kassiert zum Jahresabschluss bereits die vierte Niederlage in Folge. Viele Pflegekräfte verlassen wegen Überlastung ihren Job.

Der Fachkräftemangel wird sich laut einer Studie noch weiter verschärfen.

Eine Pflegedienstleiterin aus Borgfeld hat konkrete Verbesserungsvorschläge. Arbeiten am Hochofen — das bedeutete lange Zeit Hitze, Dreck und Staub. Daran hat sich vieles geändert.

Trotzdem ist der Job eines Schmelzers etwas Besonderes — und stets nur einen Schritt vom Inferno entfernt. Lesedauer: 4 Min. Zur Merkliste. Von Sigrid Schuer. Roland Scheitz.

Inhalt auf Twitter teilen Inhalt auf Facebook teilen Im Facebook-Messenger teilen. Inhalt als E-Mail versenden Inhalt per WhatsApp teilen.

Mehr zum Thema. Das könnte Sie auch interessieren. BREMEN STADTTEIL BORGFELD PANDEMIE.